Handelsblatt Global Edition: „Immigrant Tales: Crushed by the Fall of the Berlin Wall“

We are the play/ Foto: Susan Paufler

Ausführlicher Artikel im Handelsblatt (Ausgabe 18 vom 24.September 2014) von Christopher Cermak und Allison Williams. „We Are the Play“ verdichtet sowohl Dokumente und Berichte von Zeitzeugen als auch die eigenen Erfahrungen der Schauspieler. Die Performance zeigt die vielen Fragen auf, die sich Immigranten nach dem Fall der Mauer stellten, während die Deutschen schon die Wiedervereinigung bejubelten.

Hier einige Auszüge aus dem Artikel:

„While the narrative about the falling of the Berlin Wall still focuses on the impact it had on German citizens and on the geopolitics of Europe, „We Are The Play“ focuses on immigrant communities who had their jobs, and often their residency permits, snatched away from them in the months after reunification“

„The play presented the many questions immigrants had after the Wall fell. „Can I stay here?“ „How do I pay my rent?“ „Can my children stay here?“ „Do you want to learn Turkish?“ „What do you see when you see me?“

„it is the play’s discussion of discrimination- of all kinds – that particularly resonates with the audience, and has them nodding their heads in agreement.“

(Quelle: Handelsblatt Global Edition, Ausgabe Nr.18 vom 24.09.2014, Artikel “Immigrant Tales: Crushed by the Fall of the Berlin Wall” von Christopher Cermak und Allison Williams)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: